ES-Spiegel - Das Magazin der Europa-Studien

„"Flüchtlingskrise"“

Alles voll normal?

Noch immer erreichen uns täglich Nachrichten von der “Flüchtlingskrise”, von “Kapazitätsgrenzen” und menschenverachtender Politik - eine neue europäische Normalität? Philipp Hruschka, Absolvent der Europastudien in Chemnitz, wirft einen genaueren Blick darauf.

aus älteren Ausgaben:

Wenn sich das Globale im Lokalen zeigt

Wie verhält es sich mit dem Wert „Kohäsion“ der Europäischen Integration und welchen Einfluss hat die sogenannte Flüchtlingskrise? Frau Jun.-Prof. Dr. Birgit Glorius veranschaulicht in ihrem Beitrag das Wirken des „Fremden“ als Ohnmachtsgefühl gegenüber globalen Prozessen und gibt neue Denkanstöße. 

nach obennach oben